über 90 % Weiterempfehlungsrate
129.415 erfolgreiche Teilnehmer
1.189 Standorte deutschlandweit
über 15 Jahre Erfahrung mit Online-Schulungen
WissenswertesTipps für das Lernen von zuhause

Tipps für das Lernen von zuhause

Sie planen eine Weiterbildung oder sind schon dabei? Wenn Sie von zuhause aus lernen wollen, brauchen Sie ein bisschen Planung. Egal ob Sie an einem Präsenzunterricht teilnehmen und zuhause das Gelernte vertiefen wollen, oder ob Ihr Unterricht online oder im Fernunterricht stattfindet, mit ein paar guten Tipps gelingt das Lernen von zuhause ganz einfach

Tipps für das Lernen von zuhause
pattern
pattern

Richten Sie sich einen Arbeitsplatz ein

Mit dem Laptop zwischen Mittagessen und Abendbrot am Küchentisch sitzen ist keine gute Idee. Sie müssen ständig Ihren Platz räumen, um für andere Aktivitäten Platz zu schaffen. Richten Sie sich einen festen Arbeitsplatz ein, an dem Sie auch Ihre Unterlagen und Hilfsmittel, wie Block, Stifte, Textmarker etc. aufbewahren können. Nicht jeder hat ein Arbeitszimmer zur Verfügung, aber denken Sie darüber nach, ob Sie Platz für einen kleinen Tisch und ein Regal übrig haben, um einen definierten Arbeitsbereich zu schaffen.

Legen Sie Lernzeiten fest

Planen Sie Ihre Lernzeiten wie einen Termin. Nehmen Sie sich feste Zeiten vor, in denen Sie sich ausschließlich dem Lernen widmen, und während der keine anderen Dinge anstehen. Besorgen Sie sich eine Uhr oder einen Wecker, den Sie im Blick haben können, und verzichten Sie darauf, die Uhr auf Ihrem Handy zu benutzen. Sprechen Sie Ihre Lernzeiten auch mit Ihrer Familie ab, und machen Sie deutlich, dass Sie während der Lernzeit nicht für andere Dinge zur Verfügung stehen.

Sorgen Sie für Ruhe

Stellen Sie den Fernseher und das Radio aus, und legen Sie das Handy weg. Schließen Sie die Zimmertür. Je ruhiger Ihre Umgebung ist, desto besser werden Sie sich konzentrieren können. Dabei muss es nicht völlig still sein, manche Leute können sich mit leiser Hintergrundmusik ohne Gesang besser konzentrieren. Probieren Sie es aus! 

Planen Sie auch Ihre Pausen

Zum erfolgreichen Lernen muss Ihr Kopf frei und Ihr Gehirn ausgeruht sein. Dafür sind regelmäßige Pausen unerlässlich. Planen Sie alle 30 bis 90 Minuten eine Pause ein, in der Sie etwas frische Luft schnappen oder einen Bissen essen können. Bleiben Sie während Ihrer Pause nicht am Arbeitsplatz sitzen, sondern stehen sie auf und bewegen Sie sich. Stellen Sie sich aber einen Wecker auf 15 - 20 Minuten, und lernen Sie dann gestärkt weiter.

Denken Sie an Essen, Trinken und frische Luft

Ein müder Kopf arbeitet nicht gut. Stellen Sie sicher, dass Sie ausreichend Getränke zur Hand haben, am besten eignen sich Wasser, Tee, und andere zuckerfreie Getränke. Sie sollten auch nicht hungrig sein, planen Sie kleine Snacks in Ihren Pausen ein. Frische Luft ist ebenso wichtig. Machen Sie das Fenster auf und lüften Sie in Ihrer Pause gut durch, oder gehen Sie nach draußen und bewegen sich etwas.

Welcher Lerntyp sind Sie?

Finden Sie heraus, wie Sie das Gelernte am Besten verinnerlichen können. Hilft es Ihnen, Dinge aufzuschreiben? Vielleicht sind Sie ein visueller Typ und nutzen farbige Textmarker auf Ihren ausgedruckten Dokumenten. Manche Leute lernen sehr gut wenn sie etwas hören, versuchen Sie, sich den Text vorlesen zu lassen. Möglicherweise hilft es Ihnen auch, wenn Sie das gerade Gelernte jemand anderem erklären können.

Teilen Sie sich Ihre Arbeit ein

Wenn Sie vor einem ganzen Berg Aufgaben stehen, fühlen Sie sich schneller davon erschlagen und wissen nicht, wo Sie anfangen sollen. Teilen Sie sich die Lerninhalte in kleine Häppchen ein, die Sie nacheinander bearbeiten können. Wechseln Sie zu einer anderen Aufgabe, wenn Sie merken, dass Sie nicht weiterkommen, und kehren Sie nach einer Pause zu dem Problem zurück. Seien Sie realistisch, was den Umfang einer Lerneinheit betrifft. Und denken Sie daran, dass es an manchen Tagen besser läuft als an anderen.

Tauschen Sie sich aus

Wenn Sie Mitstudierende haben, bilden Sie Lerngruppen. Sprechen Sie mit Ihren Mitschülern oder Kollegen die Aufgaben und die möglichen Lösungen durch. Diskutieren Sie, wie Sie zu Ihrer Lösung gekommen sind. Arbeiten Sie gemeinsam an Inhalten, die Ihnen schwerfallen, und finden Sie gemeinsam heraus wie Sie sich am besten gegenseitig unterstützen können.

Belohnen Sie sich für Ihre Arbeit

Wer fleissig arbeitet, hat auch eine Belohnung verdient. Es ist erwiesen, dass wir Menschen sehr gut auf Belohnungen reagieren. Überlegen Sie sich, wie Ihre Belohnung aussehen könnte. Vielleicht sehen Sie sich Ihre Lieblingsserie im Fernsehen an, nachdem Sie Ihre Lernzeit beendet haben, oder Sie gönnen sich einen Capuccino wenn sie fertig sind. Auch kleine Belohnungen zwischendurch können ein Anreiz sein, z.B. ein Gummibärchen nach jeder Seite durchgearbeitetem Text.

pattern

Finden Sie den passenden Kurs.

Über unsere Suche finden Sie ein großes Angebot an geförderten Weiterbildungen. Wählen Sie den für Sie passenden Kurs und fragen Sie diesen direkt bei dem jeweiligen Anbieter an.
pattern

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Auswahl eines passenden Bildungsanbieters in Ihrer Nähe. Schreiben Sie eine Mail an kundencenter@viona.online oder rufen Sie uns an!

+49 40 79724420
Servicezeiten: Mo-Fr 8:00-16:30 Uhr
© 2024 Viona
Alle Rechte vorbehalten