Startseite/ Wissenswertes/ Umschulung in Teilzeit

Dank Umschulung in Teilzeit zum beruflichen Neuanfang

Sie wollen beruflich neu anfangen und suchen eine Weiterbildung oder Umschulung, die sich mit Ihren familiären Verpflichtungen vereinbaren lässt? Dann empfehlen wir Ihnen die Umschulung Teilzeit. Kürzere Lern- und Praktikumstage, attraktive Abschlüsse und beliebte Berufe – entdecken Sie die Vorteile einer Teilzeit-Umschulung.

Zu den Kursen

Dank Umschulung in Teilzeit zum beruflichen Neuanfang
pattern
pattern

Was ist eine Umschulung in Teilzeit?

Bei einer Umschulung handelt es sich um eine verkürzte zweite Berufsausbildung. Sie besteht aus theoretischen und berufspraktischen Phasen (Praktikum). Falls Sie aus gesundheitlichen, familiären oder anderen Gründen nicht in Ihren ursprünglich erlernten Beruf zurückkehren können, dann können Sie mithilfe einer Teilzeit-Umschulung einen neuen offiziellen Berufsabschluss erwerben und gleichzeitig Lernen und Familie unter einen Hut bekommen.

Bei einer Umschulung Teilzeit haben Sie im Vergleich zur Vollzeit-Umschulung kürzere Unterrichts- und Praktikumstage, weshalb sie sich besonders als Umschulung für Mütter und Väter eignet.

Wie läuft eine Teilzeit-Umschulung ab?

Eine Umschulung in Teilzeit läuft typischerweise folgendermaßen ab:

Schritt 1: Beratung
Besprechung, ob die gewünschte Umschulung für Sie geeignet ist und ob ein Vorbereitungskurs zur Wissensauffrischung oder -vertiefung nötig ist
Schritt 2: Förderung
z.B. Beantragung des Bildungsgutscheins
Schritt 3: Vorbereitungskurs
Ggf. Teilnahme an einem Vorbereitungskurs auf eine Umschulung
Schritt 4: Start der Umschulung
In der Regel montags bis freitags von 8:45 Uhr bis 14:15 Uhr Teilnahme per Computer am Unterricht (am Standort oder bei Zustimmung Ihres Kostenträgers von zu Hause)
Schritt 5: Unterstützung
Hilfe durch die Mitarbeitenden des Fachtutorings und der sozialpädagogischen Begleitung
Schritt 6: Praktikum
Betriebliche Ausbildung mit 30 Wochenarbeitsstunden von mindestens 12 Monaten (montags bis freitags von 8:00-14:00 Uhr – zeitliche Abweichungen nach Vereinbarung)
Schritt 7: Prüfung
Abschlussprüfung vor der IHK oder einer anderen zuständigen Kammer
Schritt 8: Abschluss
Anerkannter Berufsabschluss nach erfolgreicher Beendigung der Qualifizierung

Vorteile einer Umschulung in Teilzeit

Bei einer Umschulung Teilzeit können Sie unter anderem von folgenden Vorteilen profitieren:

  • Sie erhalten eine vollwertige Berufsausbildung mit einem offiziellen Abschluss (IHK oder Steuerberaterkammer)
  • Neue berufliche Perspektiven in attraktiven Berufen mit Zukunft nach Krankheit, Elternzeit oder Arbeitslosigkeit
  • Mehr Zeit für die Kinderbetreuung, die Pflege von Angehörigen oder andere Verpflichtungen dank kürzeren täglichen Lern- und Praktikumszeiten
  • Sie sammeln bereits während der Umschulung erste praktische Erfahrungen in Ihrem späteren Beruf
  • Bis zu 100 % förderbar mit einem Bildungsgutschein
  • 150,00 € monatliches Weiterbildungsgeld während der Umschulung in Teilzeit
  • Unter bestimmten Umständen Anspruch auf 2.500,00 € Weiterbildungsprämie bei erfolgreichem Abschluss

5 Vorteile von Teilzeit-Umschulungen bei Viona

%
förderbar
offizieller Abschluss (IHK, StbK)
%
Weiterempfehlungsrate
monatliches Weiterbildungsgeld
Umschulungsprämie

Umschulung in Teilzeit für Mütter: Lernen und Familie miteinander vereinbaren

Junge Frau mit langen Haaren sitzt an ihrem Arbeitsplatz vor zwei Laptops und folgt online ihrer Teilzeit-Umschulung.

Ein Kind zu bekommen, ist eine große Veränderung für eine Frau – auch beruflich. Zum Beispiel kann die vorherige berufsbedingte Schichtarbeit oder andere familienunfreundliche Arbeitszeit-Modelle nicht mehr geleistet werden. Teilweise kann eine problematische Schwangerschaft oder Geburt auch körperliche Einschränkungen zur Folge haben, sodass der gelernte Beruf nicht mehr ausgeübt werden kann.

Eine Umschulung in Teilzeit für Mütter kann hier die Lösung sein und neue berufliche Perspektiven ermöglichen. Eine Teilzeit-Umschulung bietet die Möglichkeit, dass Sie Ihre familiären Verpflichtungen und das Lernen unter einen Hut bekommen.

Folgende Vorteile bietet eine Umschulung für Mütter:

  • Mehr Zeit für die Familie
  • Flexible Arbeitszeitmodelle durch Teilzeitstellen, Remote-Arbeit oder Gleitzeit im neuen Beruf
  • Erwerb von aktuellem Wissen und gefragten beruflichen Kompetenzen
  • Berufliche Neuorientierung und Weiterentwicklung
  • Individuelle Unterstützung durch Jobcoaches und Jobcoachinnen beim Wiedereinstieg nach der Elternzeit
  • Hilfe bei fachlichen Fragen und persönlichen Problemen durch die Lernbegleiter:innen und Mitarbeiter:innen der sozialpädagogischen Betreuung
  • Austausch mit anderen Müttern während der Umschulung
  • Netzwerkaufbau in einem neuen Berufsfeld
  • Möglichkeit der Übernahme durch den Praktikumsgeber während der Umschulung

Fördermöglichkeiten für eine Umschulung Teilzeit

Der Staat fördert Ihre berufliche Weiterbildung und Umschulung bis zu 100 % – der Kurs ist somit für Sie kostenlos. Bei einer Umschulung Teilzeit können Sie von der Förderung durch einen Bildungsgutschein von der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter profitieren. Während Ihrer geförderten Maßnahme erhalten Sie außerdem 150,00 € Weiterbildungsgeld pro Monat. Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie bei erfolgreichem Abschluss zusätzlich 2.500,00 € Weiterbildungsprämie erhalten.

Bei einer Umschulung aus gesundheitlichen Gründen übernimmt die Deutsche Rentenversicherung die Kosten bei Ihrer beruflichen Rehabilitation.

Unsere Bildungsexpert:innen beraten Sie gerne, welche Förderung für Sie die richtige ist. Eine Übersicht über alle Fördermöglichkeiten erhalten Sie auch auf unserer Info-Seite Welche Förderung ist für mich die richtige?.

Gute Gründe für eine Umschulung Teilzeit bei Viona

  • Beliebte Umschulungsberufe, die auf dem Arbeitsmarkt gute Berufsperspektiven bieten und oft auch mit Teilzeitstellen besetzt werden
  • 100 % förderbar (zum Beispiel mit einem Bildungsgutschein)
  • Mehr als 1.400 Lernorte bundesweit – auch in Ihrer Nähe!
  • Teilnahme auch von zu Hause möglich bei Zustimmung Ihres Kostenträgers
  • Große Auswahl an zertifizierten Bildungsanbietern
  • Persönliche Beratung und individuelle Unterstützungsangebote während Ihrer Umschulung und auf dem Weg in einen neuen Job
  • Beste Vorbereitung in den Vorbereitungskursen auf eine Umschulung
  • Effektives Lernen nach bewährtem Konzept und täglicher Live-Online-Unterricht
  • Sehr gute Erfolgsquoten bei den Abschlussprüfungen
  • Hohe Zufriedenheit der Teilnehmenden mit 94 % Weiterempfehlungsrate
  • Hohe Vermittlungsquoten nach Umschulungsabschluss

Alle Kurse zu Umschulung Teilzeit

5 von 11 Kursen

Personaldienstleistungskaufmann / Personaldienstleistungskauffrau - Umschulung (IHK) - 9 Monate Praktikum

    Abschluss:Kammerprüfung & trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
    Tageszeit:Vollzeit, Teilzeit
    Dauer:24 Monate in Vollzeit inkl. 9 Monate Praktikum; 35 Monate in Vollzeit inkl. 12 Monate Praktikum
Nächster Termin: 01.07.2024
Kostenlos mit Förderung 

Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement - Umschulung (Teilzeit)

    Abschluss:Kammerprüfung & trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
    Tageszeit:Teilzeit
    Dauer:34 Monate in Teilzeit inkl. 12 Monate Praktikum
Nächster Termin: 03.06.2024
Kostenlos mit Förderung 

Kaufmann / Kauffrau im E-Commerce - Umschulung (Teilzeit)

    Abschluss:Kammerprüfung & trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
    Tageszeit:Teilzeit
    Dauer:34 Monate in Teilzeit inkl. 12 Monate Praktikum
Nächster Termin: 03.06.2024
Kostenlos mit Förderung 

Kaufmann / Kauffrau im Gesundheitswesen - Umschulung (Teilzeit)

    Abschluss:Kammerprüfung & trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
    Tageszeit:Teilzeit
    Dauer:34 Monate in Teilzeit inkl. 12 Monate Praktikum
Nächster Termin: 03.06.2024
Kostenlos mit Förderung 

Personaldienstleistungskaufmann/-kauffrau - Umschulung in Teilzeit

    Abschluss:Kammerprüfung & trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
    Tageszeit:Teilzeit
    Dauer:34 Monate in Teilzeit inkl. 12 Monate Praktikum
Nächster Termin: 14.10.2024
Kostenlos mit Förderung 

Vorbereitungskurse auf eine Umschulung in Teilzeit

Sie haben Sorge, dass Sie im Unterricht nicht mitkommen oder dass Ihnen wichtiges Wissen fehlt? Keine Angst. Gemeinsam mit Ihnen klären wir vorab, in welchen Bereichen Nachholbedarf besteht. In unseren Vorbereitungskursen auf eine Umschulung können Sie dann das entsprechende Wissen erwerben oder veraltetes Wissen auffrischen, sodass Sie mit einem guten Gefühl in Ihre Teilzeit-Umschulung starten können.

Alle Infos und Kurse zum Thema finden Sie auf unserer Seite:

Vorbereitungskurse

Häufige Fragen und Antworten zum Thema Umschulung Teilzeit

Was sind die Unterschiede zwischen einer Teilzeit- und einer Vollzeitumschulung?

Der Unterschied zwischen einer Umschulung in Teilzeit und einer Umschulung in Vollzeit liegt in der täglichen Lern- und Unterrichtszeit. Bei einer Teilzeit-Umschulung haben Sie weniger Lerneinheiten pro Tag, wodurch sich die Dauer der Umschulung verlängert (zum Beispiel von 24 Monaten in Vollzeit auf 34 Monate in Teilzeit). Es gibt keine Unterschiede in den Inhalten oder der Menge des Unterrichtsstoffs.

Kann ich an meiner Umschulung Teilzeit online teilnehmen?

Grundsätzlich bieten wir die Möglichkeit an, aus dem Home Office am Unterricht teilzunehmen. Es bestehen jedoch einige Kostenträger wie die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter darauf, dass an einem offiziellen Standort und nicht zu Hause gelernt wird. Dank unseres großen Netzwerks mit mehr als 1.400 Lernorten haben Sie die Möglichkeit, an einem Standort in Ihrer Nähe an der Umschulung teilzunehmen.

Falls Sie zum Beispiel aus familiären Gründen nicht am Standort lernen können, empfehlen wir Ihnen, Ihre:n Ansprechpartner:in bei der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter anzusprechen, ob Sie Ihre Umschulung Teilzeit online absolvieren können. Gegebenenfalls sind auch individuelle Absprachen zum Lernen von zu Hause möglich.

Wie lange dauert eine Teilzeit-Umschulung?

Durch die verkürzte tägliche Lerndauer verlängert sich die Gesamtdauer Ihrer Umschulung. Eine Teilzeit-Umschulung dauert in der Regel ca. 34 Monate (statt 24 Monate in Vollzeit). Dabei handelt es sich in der Regel um ca. 22 Monate theoretischen Unterricht inklusive Prüfungsvorbereitung und 12 Monate Praktikum.

Auch für das Praktikum gilt eine verkürzte tägliche Arbeitszeit. Dadurch beträgt die wöchentliche Arbeitszeit in der Regel 30 Stunden plus Pausenzeiten.

Welche Voraussetzungen muss ich für eine Umschulung in Teilzeit erfüllen?

Zunächst einmal sollten Sie eine grundsätzliche Eignung für eine Umschulung mitbringen. Dies können wir gemeinsam mit Ihnen mithilfe eines Eignungstests feststellen. Wir beraten Sie gerne in einem persönlichen Gespräch – kostenlos und unverbindlich.

Außerdem sollten Sie bei einer Teilzeit-Umschulung folgende Fähigkeiten besitzen: Lernbereitschaft, Selbstorganisation, Zeitmanagement und Eigenmotivation. Zusätzlich sollten Sie belastbar und zielorientiert sein, da eine Umschulung Teilzeit sich über mehrere Jahre erstreckt.

Für die Finanzierung Ihrer Umschulung mit einem Bildungsgutschein von der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter müssen Sie in der Regel eine der folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Die Umschulung muss Ihnen helfen, Ihre Arbeitslosigkeit zu beenden oder den drohenden Verlust Ihrer aktuellen Arbeit zu verhindern.
  • Sie können mit einer Umschulung ohne Ausbildung einen fehlenden Berufsabschluss nachholen.
  • Sie haben eine schwere Krankheit hinter sich oder leben mit dauerhaften gesundheitlichen Einschränkungen und können sich mit einer Umschulung wegen Krankheit eine neue berufliche Karriere aufbauen.

Außerdem müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein und die Umschulung muss bei einem zertifizierten Bildungsanbieter stattfinden.

Diese Voraussetzungen sind unabhängig davon, ob Sie sich für eine Umschulung in Teilzeit oder in Vollzeit entscheiden. Da die Kosten bei beiden Varianten gleich sind, sich jedoch die Bezugsdauer Ihres Arbeitslosengeldes oder Bürgergeldes verlängert, müssen Sie gegebenenfalls bei Ihrem Kostenträger (Agentur für Arbeit, Jobcenter, Krankenkasse oder Rentenversicherung) Argumente vorbringen, warum eine Umschulung Teilzeit für Sie erfolgsversprechender ist als in Vollzeit. Sofern die Aussichten auf einen erfolgreichen Abschluss durch eine Teilzeit-Umschulung gesteigert werden können, stehen die Chancen für eine Zustimmung Ihres Kostenträgers jedoch gut.

Welchen Abschluss erhalte ich nach der Umschulung?

Die Abschlussprüfung bei einer Umschulung Teilzeit ist dieselbe wie bei einer Ausbildung. Sie erhalten nach Ihrer Umschulung und dem Bestehen Ihrer Prüfung bei der IHK oder Steuerberaterkammer denselben Titel, als wenn Sie eine reguläre Ausbildung durchlaufen hätten.

Was sind die Unterrichtszeiten bei einer Umschulung in Teilzeit?

Eine Teilzeit-Umschulung hat 6 Lerneinheiten à 45 Minuten pro Tag und findet Montag bis Freitag in der Regel von 08:45 Uhr bis 14:15 Uhr statt. 

Die Praktikumsphase dauert in der Regel 12 Monate und umfasst 30 Wochenarbeitsstunden. Die empfohlene Arbeitszeit im Praktikum ist Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr, es sind jedoch individuelle Abweichungen nach Absprache möglich (zum Beispiel von 08:15 Uhr bis 14:15 Uhr). Diese müssen jedoch im Praktikumsvertrag vermerkt werden.

Wo erhalte ich erste Informationen zum Thema Umschulungen?

Nutzen Sie gerne unsere kostenlosen Info-Webinare WissensWert Live!, um erste Informationen zu Umschulungen und Vorbereitungskursen zu erhalten. Oder vereinbaren Sie einen kostenlosen Beratungstermin mit unseren Bildungsexpert:innen. Dort erhalten Sie Informationen zu unserem Umschulungsangebot, Fördermöglichkeiten und den nächsten Schritten.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Auswahl eines passenden Bildungsanbieters in Ihrer Nähe. Schreiben Sie eine Mail an kundencenter@viona.online oder rufen Sie uns an!

+49 40 79724420
Servicezeiten: Mo-Fr 8:00-16:30 Uhr
© 2024 Viona
Alle Rechte vorbehalten